Kategorie-Archiv: Spielzeug

Nützliches für Unterwegs

Musik: Mano Le Tough – Please

Eine Freundin hatte mich gefragt, ob ich ihr nicht ein Windelmppchen nähen könnte, sie hatte sowas mal gesehen und fand das ganz praktisch. Bis zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht mal, dass ich sowas auch ganz gut gebrauchen könnte 😉

Also hab ich erstmal Maß genommen, damit auch 3-4 Windeln und die Feuchttücher für unterwegs reinpassen. Dank meines Stoffvorrats und den Resten von der Rautendecke und der Wickeltasche hatte ich noch genug Stoff da und konnte direkt loslegen.

Alles in allem wars recht schnelle genäht, nur die Öffnung für die Feuchttücher war bissl mehr Fummelei. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen und kam auch gut bei der Empfängerin an 🙂

Balla Balla

Musik: Solomun – The Way Back

Aus gegebenem Anlass – naja, eigentlich ist der Anlass nicht mehr ganz so neu 😉 – beschäftige ich mit derzeit mit Babykram.
Da ich aber auch hier das Schicksal aller meine Klamottenprojekte schon am Horizont leuchten sah (= liegt bis zur Fertigstellung erstmal ewig rum), wollte ich mit was Einfachem anfangen. Ein Mobile. Also so ein Gestell, was über dem Bettchen hängt und lustig hin- und herschaukelt. Aus Papier gebastelte fand ich nicht so toll, sollte schon was aus Stoff sein.

Mir schwebte da was Weltraummäßiges vor, Raumschiffe oder Planeten oder so…..Planeten…hm…..warum nicht? 🙂
Also das Sonnensystem. Unseres, nicht irgendein Fantasiedingens. Da ich aber keine Ahnung hatte, wie groß ich die Planeten am besten mache, wollte ich nen „Probe-Ball“ nähen.
Im Netz fand ich dann diese tolle Anleitung. Ich hab mich für den Testlauf für 6 Segmente und 10cm Durchmesser entschieden. Dank Anleitung ging das Erstellen des Schnittmusters recht flott…

…und auch für den Zuschnitt hatte ich von der Rautendecke ja noch ne Menge Stoff übrig.
Zunächst hab ich immer zwei Segmente zusammengenäht und die Ränder mit der Zackenschere geschnitten. Danach das Ganze dann unter viel Fummelei (so groß sind die Einzelteile ja dann doch nicht) zusammengenäht…

Wichtig hier: natürlich eine Öffnung zum Wenden lassen 😉

Schließlich hab ich den Ball noch mit Bastelwolle ausgestopft und die Wendeöffnung mit Hand zugenäht.
Tadaaaaa!