Kategorie-Archiv: Paspelshirt

Endspurt

Musik: Grum – Can’t shake this feeling

Wie im Oktober angekündigt, wollte ich den Schnitt des Pünktchenshirts nochmal leicht abgewandelt verwenden. Ums etwas spannender zu machen und weil ich ja auch bei jedem Stück, was ich nähe, was Neues lernen will, gabs diesmal folgende kleine Änderungen (man beachte, dass sie alle mit P beginnen *kicher*):

Paspel. Und weil Paspelband kaufen zu einfach ist, hab ich mich mal selbst dran versucht (allerdings mit Online-Unterstützung 😉 ). Das Ergebnis aus Stoff und Wolle sieht dann so aus:

IMG_8523

IMG_8530

Passe. Statt der doppelten wie bei Shirt 114 ist es dieses Mal nur eine einfache geworden. Im Endeffekt also wie bei Shirt 115 aus der gleichen burda style (06/2011). Ich muss sagen, dass die doppelte zwar bei der Verarbeitung deutlich mehr Zicken gemacht hat, das Ergebnis gefällt mir aber trotzdem besser. Der Halsausschnitt sieht einfach sauberer aus. Ganz besonders, wenn einem der Oberfaden nicht beim Nähen reißt…immer toll, aber vor allem am Ausschnitt. Also alles nochmal auftrennen und auf ein Neues….

IMG_8531

Passform. Bedingt durch den doch recht steifen Stoff (wiedermal Ikea-Kopfkissenbezug :-D, dieses Mal aus gekämmter Baumwolle) musste ich etwas tricksen: am Vorderteil hab ich pro Seite 1 cm Weite rausgenommen, am Rückenteil sinds sogar 2 cm. So ganz zufrieden bin ich noch nicht, aber das gibt sich hoffentlich sicher beim Tragen.

Und hier nun das gute Stück in voller Pracht:

IMG_8555

Natürlich hab ich das Shirt vorm Fotografieren gebügelt, aber der Stoff ist etwas störrisch, was das angeht 😉